Was ist Sperrmüll abgeholt?

Als Sperrmüll gelten sperrige Einrichtungsgegenstände aus Privathaushalten, die nicht in die zugelassenen Mülltonnen passen und daher nicht mit dem Hausmüll in einer Mülltonne entsorgt werden können. Die Sammlung unbrauchbarer Abfälle wird separat abtransportiert.

Sperrmüll richtig klassifizieren
Bei der Sperrmüllabfuhr fährt das städtische Baudepot zweimal täglich alle Sammelstellen an. Unbrauchbares Sperrgut wie Polstermöbel, Matratzen und Teppiche werden bei einem Rundgang gesammelt und zur Müllverbrennungsanlage gebracht. Beim zweiten Rundgang werden Einrichtungsgegenstände und Möbel aus Holz gesammelt, die noch recycelt werden können. Die Gegenstände aus Holz dürfen am Tag der Abholung nicht mit dem Rest des Sperrmülls vermischt werden. Die unterschiedlichen Materialien werden oft nicht in verschiedene Stapel einsortiert. Die Müllsammler müssten das wilde Durcheinander durchwühlen, um brauchbare Teile zu finden. „Das wäre nicht nur sehr zeitaufwändig, sondern ist aus Gründen der Arbeitssicherheit nicht erlaubt“, sagt der örtliche Abfallberater.

IHRESPERMÜLLABFUHR in Berlin: UNSERSERVICE FÜRSIE
Die Turbo Entsorgung können vom ersten Moment an Ihre Ressource sein. Gibt es einen Mülleimer in der Nähe? Hierfür reicht es aus, dass Sie uns aussagekräftige Fotos zusenden. Dadurch kann ich Ihnen ein faires und stimmiges Angebot machen.

Unsere jahrzehntelange Erfahrung ermöglicht es uns, schnell und präzise auf Ihr Anliegen zu reagieren und den Sperrmüll in Berlin entsorgen zu lassen. Gerne gehen wir auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Als Kunde sind Sie bei uns immer flexibel. Wir holen Ihren Sperrmüll getrennt von unseren anderen Dienstleistungen in Berlin ab. Wir bieten eine professionelle Abfallentsorgung in Berlin, nicht nur für private Hausbesitzer, sondern auch für Gewerbebetriebe.

Deutschland hat viel Müll.

Im Jahr 2019 wurden insgesamt 38 Millionen Tonnen Abfall aus privaten Haushalten gesammelt. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden im Monat Dezember rund 0,3 Mio 455 Kilogramm bis 457 Kilogramm. Hausmüll umfasst Restmüll, Biomüll, Wertstoffe, Sperrmüll und sonstige Abfälle wie Batterien und Farben. Dieser leichte Anstieg ist fast ausschließlich auf die Bioabfallmenge im Jahr 2019 zurückzuführen: Die Bioabfallmenge lag 2019 bei knapp 10,2 Millionen Tonnen, 2018 waren es 9,9 Millionen Tonnen. Das war ein Anstieg um 2 Kilogramm auf 122 Kilogramm pro Kopf.

die Menge an Haus- und Sperrmüll beträgt unverändert 187 Kilogramm pro Kopf.
Hausmüll und Sperrmüll blieben 2019 mit 15,6 Millionen Tonnen unverändert zum Vorjahr. Der Haushalt erzeugte zwölf Komma neun Millionen Tonnen oder einhundertsechsundfünfzig Kilogramm pro Person. Beim Sperrmüll wurden 2,6 Millionen Tonnen oder 31 Kilogramm pro Person von Privathaushalten gesammelt.

Pro Person werden 146 kg Wertstoffe gesammelt
Die Menge der gesammelten Wertstoffe wurde 2019 gegenüber dem Vorjahr auf 12,1 Millionen Tonnen erhöht. Die durchschnittliche Abfallmenge pro Person beträgt 146 Kilogramm. Zu den recycelbaren Materialien gehören Papier, Misch Verpackungen und Glas.

Für eine hochwertige Sperrmüllentsorgung: https://turbo-entsorgung.de/entsorgung/hausmuell/sperrmuell-berlin.html

Leave a Reply