Schießen mit einer Schrotflinte – Grundlegende Grundlagen

Die Grundlagen des Schießens mit einer Schrotflinte sind von entscheidender Bedeutung, um ein erfolgreicher Flügel- oder Zielschütze zu werden. Es gibt viele Dinge, die dazu beitragen, das Ziel tatsächlich zu treffen. Im nächsten Artikel werden wir über die Vermeidung von psychischen Zusammenbrüchen sprechen. Als erstes müssen wir uns eingehend damit befassen, was die Grundlagen des Schießens mit einer Schrotflinte sind.

Haltung: Ihre Haltung beim Schießen einer Schrotflinte unterscheidet sich vom Schießen anderer Waffen. Die Platzierung Ihrer Füße ist entscheidend für eine reibungslose Bewegung beim Schießen. Stellen Sie sich bei Rechtshändern mit dem linken Fuß vor dem rechten, etwa schulterbreit auseinander oder knapp darunter. Verlagern Sie Ihr Gewicht leicht in Richtung Ihres Führungsfußes, um sich auf den Rückstoß der Schrotflinte vorzubereiten. Wenn der Vogel direkt auf Sie zukommt oder weggeht, ist dies die perfekte Haltung. Leider kommen Vögel in der realen Welt aus jedem möglichen Blickwinkel. Denken Sie daran, Ihre Füße zu verschieben und Ihre Schultern in die Richtung zu öffnen, aus der der Vogel kommt. Auf diese Weise erhalten Sie eine größere Kill-Zone und einen flüssigeren Schwung. Für Linksschützen ist die Haltung genau umgekehrt. Denken Sie daran, wenn Sie den Abzug mit der rechten Hand ziehen, geht der rechte Fuß zurück und wenn Sie den Abzug mit der linken Hand ziehen, geht der linke Fuß zurück. Eine gute Haltung und gute Beinarbeit sind die ersten Schritte, um eine Flinte genau zu schießen. Es ist unvermeidlich, dass es während einer Taubenjagd Zeiten gibt, in denen Ihre Haltung wegen einer Überraschung durch die Taube nicht stimmt. Sie kommen aus allen Richtungen und manchmal sieht man sie erst, wenn man bereits hinter dem Achterball ist, es ist in Ordnung. Wenn Sie die Zeit haben, Ihre Füße richtig zu machen, tun Sie es. In den Zeiten, in denen Sie dies nicht tun, werden Ihre anderen Mechaniker beim Erstellen des Schusses kritischer sein.

Montieren: So legen Sie einfach die Schrotflinte gegen Ihre Schulter und bereiten sich darauf vor, den Vogel zu erschießen. Die Haltung und das Reiten gehen Hand in Hand und werden fast gleichzeitig ausgeführt, besonders bei der Taubenjagd. Der Schaft der Schrotflinte geht in der Schultertasche leicht auf den Brustmuskel. Halten Sie es sehr fest, da dies die Anzahl der Blutergüsse durch den Rückstoß begrenzt. Neigen Sie Ihren Kopf leicht, sodass Ihre Augen auf den Lauf der Schrotflinte blicken. Die Oberseite des Schafts sollte die Seite Ihres Kieferknochens berühren. Ihre Nebenhand (diejenige, die nicht den Abzug drückt) stützt den Vorderschaft der Waffe. Auch hier ist es leicht, beim Zielschießen ein gutes Reittier zu bekommen, aber bei der Taubenjagd ist es sehr einfach, ein schlechtes Reittier zu haben, wenn man sich beeilt, einen Schuss abzufeuern. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich wegen eines schlechten Reittiers eine Prellung an Wangenknochen oder Schulter hatte. Dadurch wird die Schwierigkeit des Schusses dramatisch erhöht. Wenn Sie mit dem Schießen beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie den Vogel aus der richtigen Perspektive sehen und der Lauf im richtigen Winkel ist, was wiederum die Genauigkeit und Konsistenz erhöht. Unterm Strich ist es den zusätzlichen Bruchteil einer Sekunde wert, um es richtig zu machen.

Augen: Ziemlich selbsterklärend, würde man sowieso denken. Die meisten Schrotflinten sagen, dass man mit beiden Augen offen schießen soll. Im Gegensatz zu Gewehren und Pistolen, bei denen Sie selten auf ein sich bewegendes Ziel schießen, bewegen sich alle Ihre Schüsse auf Tauben. Ich werde Ihnen einen schlechten Rat geben, den manche als schlechten Rat bezeichnen würden, aber bei mir funktioniert es. Ich schließe ein Auge bei geraden Aufnahmen, die entweder weggehen oder auf mich zukommen. Diese Schüsse erfordern wenig Laufbewegung und erfordern normalerweise einen geraden Schuss auf den Vogel, also im Grunde zielen und schießen, deshalb schließe ich ein Auge. Ich gebe jedoch zu, dass diese Art von Schüssen bei der Taubenjagd sehr selten ist. Bei Querschüssen (und allen anderen) lasse ich beide Augen offen. Ich stelle fest, dass ich mit einem geschlossenen Auge bei einem Querschuss fast immer hinter dem Vogel bin. Eine gute Möglichkeit, herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert, ist das Schießen von Skeet. Schießen Sie eine Runde, lassen Sie beide Augen auf allen Stationen offen, schließen Sie dann ein Auge auf alle Stationen und bewerten Sie Ihre Erfolge und Misserfolge. Was auch immer Sie entscheiden, funktioniert am besten, ändern Sie es nicht. Konsistenz ist der Schlüssel, machen Sie jedes Mal dasselbe.

Schwingen: Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Vogel entdeckt, Sie haben die Füße richtig, die Waffe geschultert und die Augen richtig, jetzt müssen Sie nur noch richtig, falsch schießen. Was Sie tun müssen, ist Ihren Schwung richtig zu machen. Hier ist die Mündungsgeschwindigkeit und das Finden der richtigen Linie entscheidend und bei praktisch jedem Schuss anders. Wenn eine Taube kreuzt, aber weggeht, ist Ihre Mündungsgeschwindigkeit langsamer als bei einer Taube, die sich gerade kreuzt. Die richtige Linie zu finden bedeutet einfach, der Linie zu folgen, auf der sich die Taube befindet. Das Letzte in Ihrem Schwung ist Ihr Durchhalten. Genau wie ein guter Golfer, Basketballspieler oder Bowler müssen Sie Ihrem Schlag folgen. Halten Sie nicht auf dem Ziel an, behalten Sie den Schwung und die Linie auch nach dem Schießen bei. Dadurch werden Sie davon abgehalten, auf dem Ziel anzuhalten und dahinter zu schießen. Die Mechanik Ihres Schwungs ist etwas, das geübt werden muss, auch hier ist das Schießen von Skeet eine großartige Möglichkeit, Ihre Mechanik zu üben.

Es scheint eine Menge zu sein, mit einer p99 schreckschuss zu schießen, aber all diese Dinge passieren im Handumdrehen. Üben, übence, üben. Es gibt unzählige Artikel über die verschiedenen Arten von Schrotflinten, finde heraus, was für dich funktioniert und bleibe konsequent. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, mitten in der Jagd Ihre Form zu ändern. Lasse keine Negativität eintreten. Sie kann alles zerstören, was du geübt hast und eine lustige Zeit in eine ärgerliche Erfahrung verwandeln. Bleiben Sie bei Ihren Grundlagen, seien Sie konsequent und haben Sie immer Spaß.

Leave a Reply