Kinder und Sport: Tolle Sportarten, die ein 5-Jähriger genießen kann

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, welche Sportarten für Kinder ab 5 Jahren großartig wären, wird dieser Artikel nicht nur diese Frage beantworten, sondern Ihnen auch einige Denkanstöße zum Thema Jugendsport insgesamt geben. Die meisten Eltern sind sich einig, dass Kinder Sport treiben sollten, aber über welche Sportarten und wie früh wurde bis zur Erschöpfung diskutiert. Werfen wir also einen Blick auf die logische Wahl für den besten Sport für ein 5-jähriges Kind.

Bevor wir diskutieren, welche Sportart für einen 5-Jährigen am besten geeignet ist, müssen Sie verstehen, dass der Körper eines 5-Jährigen physiologisch nicht wirklich bereit ist, im Leistungssport auf hohem Niveau anzutreten. Sowohl körperlich als auch geistig sind ihre Körper viel zu unreif, um mit zu viel Intensität fertig zu werden.

Bedeutet dies, dass sie nicht so früh am organisierten Jugendsport teilnehmen sollten? Natürlich nicht, aber es bedeutet, dass Sie als Elternteil oder Erziehungsberechtigter eines jungen Athleten dafür verantwortlich sind, sicherzustellen, dass die Umgebung, in der Sie ihn platzieren, auf die Entwicklung von Fähigkeiten, Teamarbeit und Spaß ausgerichtet ist. Der Sieg um jeden Preis wird früh genug kommen; es besteht kein Grund zur Eile.

Als nächstes müssen Sie den Unterschied zwischen Leichtathletiksport und technischem Sport verstehen. Offensichtlich erfordern alle Sportarten einige sportliche Fähigkeiten, aber bestimmte Sportarten wie Baseball, Softball und Golf erfordern ein Maß an technischen Fähigkeiten, das für 5-Jährige möglicherweise zu viel ist. Wenn jedoch ein Elternteil oder ein naher Verwandter bereit ist, zusätzliche Arbeit zu investieren, um einem jungen Spieler bei der Entwicklung seiner Fähigkeiten zu helfen, kann dies gut funktionieren, aber es wird dem jungen Spieler wahrscheinlich nicht viel Spaß machen.

Welche Sportarten sind also die besten für einen 5-Jährigen? Fußball wäre aus folgenden Gründen die erste Wahl:

· Nur ein Körperteil muss mit dem Ball in Kontakt kommen (Torhüter und Einwürfe ausgenommen), um erfolgreich zu sein.

· Es gibt sehr wenig Isolation (wieder Torhüter ausgenommen), was bedeutet, dass ein Fehler nicht so stark vergrößert wird wie beispielsweise das Schlagen oder Verfehlen eines Flyballs im Baseball und Softball.

· Es gibt viel Zeit und Raum, um den Körper in Position zu bringen, um mit dem Ball zu spielen.

· Die Regeln können leicht angepasst werden, um jungen Spielern zu helfen, frühe Erfolge zu erzielen.

· Die meisten Erwachsenen, die zuschauen, können auch nicht spielen, und die meisten sind sich nicht sicher, wie sie die Sportarten richtig spielen sollen, und werden daher weniger wahrscheinlich Anweisungen von der Seitenlinie schreien.

· Kinder tragen Schutzkleidung, obwohl das Ziel darin besteht, sich gegenseitig nicht zu verletzen.

· Es beinhaltet sowohl Angreifen als auch Verteidigen, sodass Kinder die Chance haben, sich in echten Wettkampfsituationen zu behaupten.

· Es ist immer ein Teamkollege in der Nähe, der versucht, Hilfe und Unterstützung zu leisten. Wenn also etwas schief geht, ist es normalerweise eine Gruppenarbeit.

· Du darfst an einem sonnigen Nachmittag im Gras herumrennen und einem Ball nachjagen, was gibt es Schöneres für einen 5-Jährigen.

Da haben Sie es, der perfekte Sport für einen 5-Jährigen ist Fußball … oder nicht?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *