Die toskanische Insel Elba

Die Insel Elba im Mittelmeer vor der Küste der Toskana ist Italiens drittgrößte Insel. Es ist eine interessante Mischung aus historischen Stätten und wunderschöner Landschaft, die sich perfekt zum Wandern, Radfahren, Bootfahren, Schwimmen oder Tauchen eignet. Die Strände sind herrlich und nicht so überlaufen wie die Strände an der Küste des toskanischen Festlandes, wo in der Hochsaison jeder Quadratzentimeter mit Strandtüchern oder Liegestühlen bedeckt zu sein scheint.

Zu den beliebtesten Stränden auf Elba gehören die Strände Spiaggia di Sansone, di Biodola, La Sorgente und Capo Blanco bei Portoferreio, Spiaggia e Relitto bei Pomonte, der als ausgezeichneter Strand zum Tauchen oder Schnorcheln bekannt ist, Spaggia di Cavoli, Seccheto und Spaggia di Barabarca in Capoliveri. Einige Strände der Insel sind steinig mit klarem Wasser, während andere sandig sind oder eine Mischung aus Sand und Kies haben. Durch die Vielfalt ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei, egal ob Sie am Strand oder im Wasser aktiv sein oder einfach nur auf einer Liege oder einem Handtuch sitzen und die Sonnenstrahlen genießen möchten. Wenn Sie Sand wollen, dann ist Procchio der größte und am leichtesten erreichbare der Insel. Es hat auch eine zusätzliche Attraktion in Form eines römischen Schiffes, dessen Wrack in nur 3 m Wasser etwa 100 m vor der Küste liegt. Es gibt auch eine Reihe von versteckten Buchten und ruhigen Buchten, die schöne Orte zum Verweilen sind und an einigen der beliebtesten Küstenabschnitte eine Flucht vor den Massen der Hochsaison bieten.

Wenn Sie eine etwas aktivere Form der Entspannung suchen, dann bietet Insel Elba viele Wanderwege und ist ein perfekter Ort für einen Wanderurlaub. Das Capo Sant’ Andrea ist ein besonders angenehmes Wandergebiet und bietet alte Wege, die vom CAI und den Berggemeinschaften restauriert wurden, entlang der zerklüfteten und abwechslungsreichen Küste und den etwa 800 m hohen Monte Giove hinauf. Naturliebhaber werden die berauschenden Düfte von Wildkräutern und Blumen sowie spektakuläre Ausblicke über Meer und Land genießen. Sie werden sogar auf einige der prähistorischen Siedlungen stoßen, die diese Landschaft prägen. Ein weiterer schöner Ort zum Erkunden sind die Inseln des Nationalparks des Toscano-Archipels.

Geschichtsinteressierte kommen auf Elba voll auf ihre Kosten. Elba hat eine lange und faszinierende Geschichte, von den antiken Zivilisationen des Mittelmeers über die Zeit Napoleons bis heute. Machen Sie einen Rundgang und besuchen Sie das Villagio di Sant’ Andrea. Erkunden Sie die historischen Straßen von Portoferraio und besuchen Sie einige der römischen Ruinen der Insel, darunter die Villa Romana della Grotte. Auch Napoleons Villa ist faszinierend. Nehmen Sie sich die Zeit, um mehr über seinen Einfluss auf diese idyllische Insel zu erfahren. Alle Reiche, die diese Insel geprägt haben, haben Elba ein reiches kulturelles und historisches Erbe hinterlassen, das diese Insel zu einem Paradies für Geschichtsinteressierte macht.

Am Ende des Tages, wie auch immer Sie ihn verbracht haben, entspannen Sie bei einem Glas des erlesenen Weines, für den Elba bekannt ist. Beobachten Sie den Sonnenuntergang an einem malerischen Ort und Sie werden sich in dieses kleine Stück Toskana im Mittelmeer verlieben.

Leave a Reply